Sehenswertes im Umfeld

Schloss Bernburg mit Museum, Eulenspiegelturm und Bärengehege

Schloss Bernburg

Vom Tiergarten gelangt man über die Fähre zum Schloss. Bereits vom Wasser aus bietet sich ein herrlicher Blick auf das imposante Bauwerk, welches das Museum beherbergt. Dauerausstellungen zeigen Ur- und Frühgeschichte der Saale-Landschaft, die Entwicklung der Mühlen, askanische Münzen sowie ein detailreiches Modell der alten Residenz Bernburg. Wechselnde Sonderausstellungen ergänzen den Rundgang. Wer den Eulenspiegelturm genannten, 44 Meter hohen romanischen Bergfried besteigt, wird neben reizvollen Ausblicken mit einer vergnüglichen Darstellung jener Geschichte belohnt, in der sich Eulenspiegel als Turmbläser beim Grafen von Anhalt verdingt. Hinweis: Montags ist Ruhetag.

Ausflugsschiff "Saalefee"

Saalefee

Das Motorschiff "Saalefee" lädt zur Fahrt in den landschaftlich reizvollen Naturpark Unteres Saaltal ein. Hinweis: Es besteht ein Fahrplan. Vertragsfahrten sind möglich. Montags ist Ruhetag.

Parkeisenbahn

Parkeisenbahn

Die Schmalspurbahn pendelt auf knapp zwei Kilometern zwischen Kurhaus und Märchengarten. Die einfache Fahrt dauert rund 15 Minuten und führt am Tiergarten entlang. Hinweis: Es besteht ein Saisonfahrplan. Montags ist zumeist Ruhetag.

Märchengarten "Paradies"

Märchengarten Paradies

An die Ausflugsgaststätte "Paradies" schließt sich der Märchengarten an, in dem verschiedene Märchen der Gebrüder Grimm in lebensgroßen, animierten Szenen zu erleben sind. Hinweis: Öffnungszeiten sind saisonabhängig. Bitte informieren Sie sich hierzu auf der Website des Märchengartens.

Kurhauspark

Kurhauspark

Der kleine, aber durchaus reizvoll gestaltete Park befindet sich an der Rückseite des Kurhauses. An der Grenze zum Park stehen die Überreste eines auf das Jahr 1308 zurückgehenden, ehemaligen Servitenklosters. Hinweis: Der Park wird während der Abend- und Nachtstunden verschlossen.

Gletschergarten

Flach geschliffener Buntsandstein vor Baumbestand

Durch Kiesabbau wurde gegen Anfang des vergangenen Jahrhunderts ein Zeugnis der Eiszeit freigelegt, das den Namen Gletschergarten erhielt. Es handelt sich um eine auf über 60 Metern hervortretende Bank des Mittleren Buntsandsteins, die glattwandige, wannenartige Vertiefungen zeigt. Dabei handelt es sich um sogenannte Gletschertöpfe, die von abfließendem Schmelzwasser ausgewaschen wurden.

Der Gletschergarten befindet sich auf dem Gelände des Friedhofs III an der Ilberstedter Straße und ist täglich von 8 Uhr bis 18 Uhr zugänglich.


Besuchen Sie unsere Partnereinrichtungen

Bernburg entdecken

Bernburg ist die Kreisstadt des Salzlandkreises, geographisch der Magdeburger Börde zugehörig und zentral in Sachsen-Anhalt gelegen. Historisch betrachtet, ist die ehemalige fürstliche Residenz ein Teil der Region Anhalt.

Logo der Stadt Bernburg(Saale)

Logo Bernburger Freizeit GmbH

Naturpark "Unteres Saaletal"

Logo Naturpark Unteres Saaletal

Das Untere Saaletal mit seinen Auenlandschaften sowie vielfältig geformten Seitentälern und Felshängen ist gleichermaßen Ziel touristischer Exkursionen sowie wissenschaftlicher Untersuchungen.

Täglich geöffnet

HEUTE

27

MAI

9:00 Uhr

bis

18:00 Uhr

MORGEN

28

MAI

9:00 Uhr

bis

18:00 Uhr

Lageplan

Lageplan

Sonstiges

Bleiben Sie uns verbunden

twitter.com/BernburgZoo   RSS_Newsfeed

Zootier des Jahres: Button mit Rotsteißkakadu (Cacatua haematuropygia)

Zootier des Jahres 2017 ist der Kakadu. (Abgebildet ist der kritisch bedrohte Rotsteißkakadu (Cacatua haematuropygia).


Diese Seite weiterempfehlen

TwitterFacebookE-Mail