Willkommen  im  Tiergarten Bernburg

Liebe Leser, Zoofreunde und Tiergartenbesucher,

auf diesen Seiten finden Sie die wichtigsten Informationen für Ihren Besuch im Tiergarten Bernburg. Darüber hinaus möchten wir Hintergrund-Informationen vermitteln, Erlebtes vertiefen und Neugier auf den nächsten Tiergartenbesuch wecken.

Wie es sich für einen Tiergarten gehört, sind die folgenden Seiten lebendig. Neue kommen hinzu, alte verschwinden, aber die meisten wachsen und gedeihen. Schauen Sie einfach ab und zu vorbei. Was immer im Tiergarten Bernburg passiert, hier erfahren Sie es aus erster Hand.

Ihr Tiergartenleiter

Andreas Filz   

Nachrichten-Vorschau

Sturmtief "Friederike" zerstört mehrere Tiergarten-Bäume

Am Donnerstag, den 18. Januar wütete Sturmtief "Friederike" zwischen 14 und 21 Uhr auch im Gelände des Bernburger Tiergartens. Mehrere Bäume wurden dabei zerstört, einige Zäune wurden beschädigt. Menschen und Tiere kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Der Tiergarten war in Erwartung des Sturms ganztägig geschlossen und blieb auch am darauffolgenden Freitag aufgrund der Beseitigung diverser Schäden im Besucherbereich weiterhin geschlossen.

Unweit des Streichelgeheges brach aus einer Pappel die Krone aus, durchschlug den Außenzaun und blockierte die benachbarte öffentliche Straße. Der Baum zeigte, wie viele andere der betroffenen, keinerlei Hinweise auf Vorschädigungen. Zwei weitere Bäume kippten in Richtung Saalepromenade und beschädigten auch hier Zäune, teils geringfügig, teils massiv.

Von Baum umgebrochener Zaun

Dieser Zaun wurde von einer Buche umgeworfen.

Innerhalb des Tiergartens wurden zwei Bäume entwurzelt und mehrere Fichten bzw. Kiefern wie Streichhölzer zerbrochen. Ein starker Ast einer Eiche landete auf dem Spielplatz.

Ausgebrochene Fichte im Vordergrund, abgebrochener Eichenast im Hintergrund

Ausgebrochene Fichte horizontal in einer Baumgruppe hängend

Eine von zwei ausgebrochenen Fichten am Gehege der Trampeltiere

Umgebrochene Pappel im Wirtschaftsbereich

Eine Auswahl von Baumfragmenten, wo sie nicht hingehören ...

Einen Schwerpunkt des Geschehens bildete wieder einmal der Baumbestand außerhalb des westlichen Außenzauns.

Zahlreiche umgekippte Bäume entlang der westlichen Peripherie des Tiergartens

Baum-Mikado entlang der westlichen Tiergarten-Begrenzung.

Im Laufe des Freitags konnte der größte Teil der Gefahrenquellen beseitigt werden, der Besucherbereich ist wieder passierbar. (19.01.2018)

Der Tiergarten Bernburg ist Mitglied bei

Deutsche Tierpark-Gesellschaft e.V.       Verband der Zoologischen Gärten e.V.       Logo von species260.org|Global information serving conservation       Sphenisco-Schutz des Humboldt-Pinguins e.V.

Über uns

Der Tiergarten Bernburg ist der Zoo der Kreisstadt Bernburg (Saale) im Salzlandkreis.

Der Tiergarten liegt zentral in Sachsen-Anhalt, jeweils rund 40 Kilometer von den Städten Halle, Magdeburg und Dessau entfernt. Als Teil des Naherholungsgebietes Krumbholz im Naturpark Unteres Saaletal befindet sich der Tiergarten Bernburg direkt an der Saale. 1909 gegründet, umfasst er heute eine Fläche von 8,5 ha und zeigt über 900 Individuen in etwa 125 Wildtierarten und Haustierrassen. Ziel ist die Präsentation eines attraktiven Ausschnittes der Tierwelt in großzügigen, naturnah gestalteten Anlagen. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Erhaltungszucht bedrohter sowie selten in Zoos gezeigter Arten. Der Rundgang führt durch die Bereiche Afrika, Eurasien, Australien sowie Amerika.

Täglich geöffnet

HEUTE

20

JAN

10:00 Uhr

bis

16:00 Uhr

MORGEN

21

JAN

10:00 Uhr

bis

16:00 Uhr

Lageplan

Lageplan des Tiergartens als Vorschaubild

Sonstiges

Bleiben Sie uns verbunden

twitter.com/BernburgZoo   RSS_Newsfeed

Zootier des Jahres: Button mit Scharnierschildkröte

Zootier des Jahres 2018 ist die Scharnierschildkröte.


Diese Seite weiterempfehlen

TwitterFacebookE-Mail