Willkommen  im  Tiergarten Bernburg

Liebe Leser, Zoofreunde und Tiergartenbesucher,

auf diesen Seiten finden Sie die wichtigsten Informationen für Ihren Besuch im Tiergarten Bernburg. Darüber hinaus möchten wir Hintergrund-Informationen vermitteln, Erlebtes vertiefen und Neugier auf den nächsten Tiergartenbesuch wecken.

Wie es sich für einen Tiergarten gehört, sind die folgenden Seiten lebendig. Neue kommen hinzu, alte verschwinden, aber die meisten wachsen und gedeihen. Schauen Sie einfach ab und zu vorbei. Was immer im Tiergarten Bernburg passiert, hier erfahren Sie es aus erster Hand.

Ihr Tiergartenleiter

Andreas Filz   

Nachrichten-Vorschau

Schwarzhalsschwan während des Schlupfes

Zweimal hat das Schwarzhalsschwan-Paar des Bernburger Tiergartens in diesem Jahr einen Brutversuch unternommen. Beide Male jedoch wurde das Gelege von unerkannten Raubtieren geplündert. Die Schwäne wurden vom Nest vertrieben, die meisten Eier zerstört. Die wenigen unversehrt gebliebenen Eier wurden in die Brutmaschine überführt. Aus einem Ei schlüpfte schließlich doch noch ein Jungtier.

Video: © Andreas Filz / Tiergarten Bernburg

Die Einstellungen zeigen das angepickte Ei im Brutschrank, den Vorgang des Öffnens mit dem Schnabel (unter Durchleuchtung mit der Schierlampe), die verlassene Eischale sowie das Schwanenküken vier Tage nach dem Schlupf. (18.07.2018)

Baumstreifenhörnchen aus China

Chinesische Baumstreifenhörnchen, auf einem Stumpf hockend, von frontal

Direkt aus China kamen die neuen Baumstreifenhörnchen (Tamiops swinhoei) zwar nicht in den Tiergarten Bernburg, vielmehr aus dem "Arche Noah"-Zoo Braunschweig. Aber davon einmal abgesehen, machen die quirligen und mehrfach längsgestreiften Nager ihrem Namen alle Ehre. Den ganzen Tag sind sie auf den Zweigen und Ästen ihres Geheges unterwegs, immer auf der Suche nach etwas Fressbarem.

Im Tiergarten Bernburg ist diese Tierart erstmals zu sehen. Sie ersetzt die zuvor hier gehaltenen, weniger geselligen Sibirischen Streifenhörnchen. In Kürze sollen die beiden männlichen Baumstreifenhörnchen auch noch weibliche Gesellschaft bekommen. (18.07.2018)

Chinesisches Baumstreifenhörnchen von der rechten Seite betrachtet auf einem Zweig und an Futter knabbernd, das zwischen den Händen gehalten wird

Der Tiergarten Bernburg ist Mitglied bei

Deutsche Tierpark-Gesellschaft e.V.       Verband der Zoologischen Gärten e.V.       Logo von species260.org|Global information serving conservation       Sphenisco-Schutz des Humboldt-Pinguins e.V.

Über uns

Der Tiergarten Bernburg ist der Zoo der Kreisstadt Bernburg (Saale) im Salzlandkreis.

Der Tiergarten liegt zentral in Sachsen-Anhalt, jeweils rund 40 Kilometer von den Städten Halle, Magdeburg und Dessau entfernt. Als Teil des Naherholungsgebietes Krumbholz im Naturpark Unteres Saaletal befindet sich der Tiergarten Bernburg direkt an der Saale. 1909 gegründet, umfasst er heute eine Fläche von 8,5 ha und zeigt über 900 Individuen in etwa 125 Wildtierarten und Haustierrassen. Ziel ist die Präsentation eines attraktiven Ausschnittes der Tierwelt in großzügigen, naturnah gestalteten Anlagen. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Erhaltungszucht bedrohter sowie selten in Zoos gezeigter Arten. Der Rundgang führt durch die Bereiche Afrika, Eurasien, Australien sowie Amerika.

Täglich geöffnet

HEUTE

19

JUL

9:00 Uhr

bis

18:00 Uhr

MORGEN

20

JUL

9:00 Uhr

bis

18:00 Uhr

Lageplan

Lageplan des Tiergartens als Vorschaubild

Sonstiges

Bleiben Sie uns verbunden

twitter.com/BernburgZoo   RSS_Newsfeed

Zootier des Jahres: Button mit Scharnierschildkröte

Zootier des Jahres 2018 ist die Scharnierschildkröte.


Diese Seite weiterempfehlen

TwitterFacebookE-Mail