Menü

Tiergarten Bernburg

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents

Jeden Tag geöffnet ...

HEUTE

17

OKT

9:00 Uhr

bis

18:00 Uhr

MORGEN

18

OKT

9:00 Uhr

bis

18:00 Uhr

Öffnungszeiten

Preise

Anreise

Termine

Lageplan

Gastronomie

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents

Erstes Organ der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents war die "Zoologica palaearctica", herausgegeben von Gründungsmitglied Rudolf Zimmermann (Dresden). Ab dem zweiten Band wurde der Titel dieser Zeitschrift in "Pallasia" umgeändert. Auf der Jahreshauptversammlung am 28. September 1926 entzog die Gesellschaft der "Pallasia" die Berechtigung, sich weiter als Organ derselben bezeichnen zu dürfen, weil die Zeitschrift zu unregelmäßig erschienen sei und zu wenig gelesen worden wäre.

Nach Einstellung der "Pallasia" gab die Gesellschaft dann eine eigene Schrift unter dem Titel "Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents" heraus. Als Herausgeber fungierte Hermann Pohle. Der erste Band setzt sich überwiegend aus einer Sammlung separat erschienener Schriften zusammen. Auch die Hefte der nachfolgenden Bände erschienen nicht notwendig in aufeinanderfolgender Reihenfolge.

In einfachem Rechteckrahmen schlicht gestaltete Titelseite mit viel Text, ausgewiesen als Organ der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents

Titelblatt der Zoologica palaearctica, ab Band 2, Nr. 3 (1923), nun auch Organ der Wisentgesellschaft.

Titelblatt der letzten Ausgabe der Pallasia mit Inhaltsangaben, auf blaugrauen Buchbinderkarton ausgeschnitten montiert.

Titelblatt der Pallasia, Band 3, Nr. 1/2 (1925), letztmalig mit Mitteilungen der Wisentgesellschaft.

Blaue Umschlagseite des Gründungsberichts der Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents, achteckig eingerahmt ein nach rechts blickenden Wisenthaupts, gezeichnet von Wilhelm Kuhnert

Erste Umschlagseite des Gründungsberichts der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents, später als Band 1, Nr. 1 der Berichte bestimmt.

Rote Umschlagseite des Berichts der Wisentgesellschaft, noch mit Wisenthaupt von Kuhnert im Achteck

Erste Umschlagseite von Band 1, Nr. 3 (1926) der Berichte der Wisentgesellschaft.

Gelbe Umschlagseite des Berichts der Wisentgesellschaft, mit neu gezeichnetem Wisenthaupt im Rechteck

Erste Umschlagseite von Band 3, Nr. 1 (1928) der Berichte der Wisentgesellschaft.

Orange Umschlagseite des Berichts der Wisentgesellschaft, mit nach rechts blickendem Wisenthaupt im Rechteck

Erste Umschlagseite von Band 3, Nr. 3 (1932) der Berichte der Wisentgesellschaft.

Mitteilungen in Zoologica palaearctica & Pallasia

Zoologica palaearctica (= Pallasia). Band 1, Nummer 3 (01.10.1923)

  • Zimmermann, Rudolf: Bericht über die Gründungsversammlung am 25. und 26. August 1923 in Berlin. S. 156-158.

Zoologica palaearctica (= Pallasia). Band 1, Nummer 4 (01.01.1924)

  • ohne Mitteilungen

Pallasia. Band 2, Nummer 1 (01.04.1924)

  • Anonym: Die "Mitteilungen der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents" erscheinen im nächsten Heft. S. 57.

Pallasia. Band 2, Nummer 2 (01.10.1924)

  • Mohr, Erna W. Aufruf. [Schaffung eines Verzeichnisses des gesamten in Museen konservierten Wisentmaterials betreffend] S. 134.
  • Zimmermann, Rud[olf] Veränderungen im Vorstand der Gesellschaft. S. 134.

Pallasia. Band 3, Nummer 1/2 (15.09.1925)

  • Anonym: Aus dem Tätigkeitsbericht der Gesellschaft. S. 94-95.
  • Z[immermann], R[udolf]: Ueber den Wisentbestand von Skansen (Stockholm). S. 95-96.

Eigenständige Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents

Deckblatt (S. 1), Erscheinungsdaten (S. 2), Inhalt des I. Bandes (S. 3 bis 4)

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 1, Nummer 1 (01.12.1923)

A) Bericht über die Gründungstagung der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents am 25. und 26. August 1923 im Zoologischen Garten, Berlin. S. 1-23.

  • Anonym: [Vorwort.] S. 3.
  • Priemel, K[urt]: Einleitendes Referat. S. 4-10.
  • Heck, Heinz: Über den derzeitigen Wisentbestand und die Verwandtschaftsverhältnisse innerhalb desselben. S. 10.
  • Melber, Adolf: [Kassenbericht.] S. 10-11.
  • Anonym: Anwesenheitsliste. S. 12-13.
  • Anonym: Allgemeine Aussprache. S. 13-15.
  • Anonym: [Vorstand und Verwaltung für 1924.] S. 16-18.
  • Arnim-Boitzenburg, Graf: Die Wisenthaltung im Boitzenburger Park. S. 18-20.
  • Anonym: Behandlung der eingelaufenen Anfragen, Anträge und Anregungen. S. 21-23.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 1, Nummer 2 (17.03.1925)

B) Erster Jahresbericht (25.IX.1923-31.XII.1924)

  • Anonym: Vorstand und Verwaltung für 1925. S. 1, 2, 2a, 2b.
  • Priemel, K[urt]: [Geschäftsbericht.] S. 3-15.
  • Groeben, G[oerd] von der: Zuchtbericht. S. 17-21.
  • Melber, Adolf: Kassenbericht. S. 22.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 1, Nummer 3 (30.04.1926, Auflage: 520)

C) Zweiter Jahresbericht (1925).

  • Anonym: Vorstand und Verwaltung für 1926. S. 3-4.
  • Priemel, K[urt]: Zweiter Geschäftsbericht der "Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents" (1. Januar bis 31. Dezember 1925). S. 4-9.
  • Groeben, G[oerd] von der: Zweiter Zuchtbericht (1. Januar bis 31. Dezember 1925). S. 9-12.
  • Melber, Adolf: Zweiter Kassenbericht für die Zeit vom 1.I. bis 31.XII.1925. S. 12-14.
  • Anonym: Anwesenheitsliste der ersten Hauptversammlung der Gesellschaft am 27. und 28. September 1925 in Berlin. S. 14-15.
  • Anonym: Tagesordnung der ersten Hauptversammlung. S. 15-16.
  • Priemel, Erna: Niederschrift über die erste Hauptversammlung. S. 16-24.
  • Pohle, Hermann: Bericht über die Wisentausstellung im Berl. Zoolog. Museum. S. 24-26.

D) Originalarbeiten und Referate

  • Groeben, G[oerd] von der: Über Wisenthaltung S. 27-46.
  • Rütter, G.: Über Sterilitätsbekämpfung beim Wisent. S. 46-58.
  • Nöller, W[ilhelm]: Die wissenschaftliche Ausnutzung der Wisentkadaver. S. 59-68.
  • Hilzheimer, Max: Römische Wisentreste von deutschem Boden. S. 68-75.
  • Janta-Polczynski, W[ladyslaw] von: "Der Wisent in der Bialowies-Heide" von Prof. WROBLEWSKI. S. 75-84.

E) Zusammenfassung

  • Ahrens, Th[eodor] G.: Condensed Report of the Progress of the International Society for the Preservation of the Wisent, including a Resumé of Papers presented at the last Meeting in September 1925. S. 85-91.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 1, Nummer 4

F) Anhang

  • Anonym: Satzung der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. S. 3-8. (17.03.1924)
  • Anonym: Mitgliederverzeichnis. S. 9-20. (30.04.1926)
  • Anonym: Register. S. 21-30. (30.04.1926)

Deckblatt (S. I), Erscheinungsdaten (S. II), Inhalt des 2. Bandes (S. III bis IV)

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 2, Nummer 1/2 (1. Lieferung: 01.07.1927, Auflage: 500; 2. Lieferung: 01.08.1927, Auflage: 500, ohne Umschlag erschienen)

I. Originalarbeiten

  • Leithner, Dr. Otto Freiherr von: Der Ur. S. 1-140.
  • Groeben, G[oerd] von der: Grundsätze planmäßiger Wisentzüchtung. Erster Teil: Reinzucht. S. 140-154.
  • Antonius, Otto: Über Schönbrunner Wisentzuchten. S. 155-159.
  • Hilzheimer, Max: Ein neuer alluvialer Wisenfund aus der Mark. S. 159-162.
  • Jickeli, Carl: Die prähistorischen und historischen Wisentvorkommen in Siebenbürgen. S. 163-170.
  • Jickeli, Carl: Fossile Wisentreste des Museums des Siebenbürgischen Vereins für Naturwissenschaften. S. 170-173.
  • Vosseler, Julius: Bericht über Erkrankung und Tod der Hamburger Wisente. S. 173-174.
  • Koch, W[alter]: Über Schädelmerkmale zur Unterscheidung der rezenten Wisentrassen. S. 175-176.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 2, Nummer 3 (20.08.1927, Auflage: 500, ohne Umschlag erschienen)

  • Koch, W[alter]: Über Schädelmerkmale zur Unterscheidung der rezenten Wisentrassen. [Fortsetzung] S. 177-183.

II. Gesellschaftsmitteilungen

  • Anonym: Ausschuß für 1927. S. 184-185.
  • Priemel, Kurt: Dritter Geschäftsbericht für das Jahr 1926. S. 185-188.
  • Groeben, G[oerd] von der: Zuchtbericht für das Jahr 1926. S. 188-193.
  • Hauck, H.-H.: Kassenbericht für das Jahr 1926. S. 193-195.
  • Pohle, H[ermann]: Bericht über die zweite Hauptversammlung am 3.-5. September 1926 in Wien. S. 196-215. (S. 205: "Das Zuchtbuch wird nicht veröffentlicht.")
  • Anonym: Satzung der Gesellschaft. S. 215-218.
  • Anonym: Mitgliederverzeichnis. S. 218-230.

III. Register

  • Anonym: Register. S. 231-236.

Deckblatt (S. I), Erscheinungsdaten (S. II), Inhalt des 3. Bandes (S. III bis IV), Anmerkung für den Buchbinder (S. IV)

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 3, Nummer 1 (01.10.1928)

I. Gesellschaftsmitteilungen

  • Anonym: Auschuss für 1928. S. 2-3.
  • Priemel, Kurt: Vierter Geschäftsbericht für das Jahr 1927. S. 4-7.
  • Priemel, Erna: Sekretariats-Bericht für das Jahr 1927. S. 8.
  • Hauck, H.-H.: Kassenbericht für das Jahr 1927. S. 9-11.
  • Pohle, Hermann: Bericht über die Zeitschrift im Jahre 1927. S. 12-14.
  • Mohr, Erna: Archiv-Bericht über 1927. S. 15.
  • Groeben, G[oerd] von der: Zuchtbericht für 1927. S. 16-21.
  • Pohle, Hermann: Bericht über die dritte Hauptversammlung 31. August bis 3. September 1927 in Budapest. S. 22-36. (S. 31-33: lange Diskussion über die Veröffentlichung des Wisentzuchtbuches mit dem Ergebnis, dass das Zuchtbuch mit jährlichen Ergänzungen veröffentlicht werden soll)
  • Priemel, Erna: Mitgliederverzeichnis. S. 37-48.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 3, Nummer 2 (05.02.1929)

  • Priemel, Erna: Mitgliederverzeichnis. [Fortsetzung] S. 49-50.

II. Übersetzungen

  • Groeben, G[oerd] v.d.: Regarding the keeping of Wisents. S. 52-64.
  • Anonym: Discussion. S. 64-66.
  • Groeben, G[oerd] v.d.: Some principles of rational Wisent-breeding. Part I: Pure-blood strains. S. 67-76.

III. Originalarbeiten

  • Groeben, G[oerd] von der: Grundsätze planmäßiger Wisentzüchtung. Zweiter Teil: Kreuzungszucht. S. 78-86.
  • Antonius, Otto: Zwei alte Wisent- und Urbilder aus der Wiener Staatsgalerie. S. 87, Tafeln I & II.
  • Koch, W[alter]: Ein Fall von Selbstheilung einer komplizierten Knochenfraktur beim Wisent. S. 88-89, Tafel III: Abb. 5.
  • Koch, W[alter]: Alluviale Wisentfunde aus Oberbayern und Oberösterreich. S. 90-92, Tafel III: Abb. 6-8.
  • Raitsits, E.: Die Aussetzung der Budapester Wisente in Visegrád. S. 93-95.
  • Pohle, H[ermann]: Ein weiterer alluvialer Wisentfund aus der Mark. S. 96.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 3, Nummer 3 (01.03.1932)

  • Heck, Lutz: Bericht über den Wisent-Schutzpark in Springe. S. 97-120, Tafeln IV-IX.
  • Szalay, A[dalbert] B.: Weiße Bisons. S. 121-142.
  • Westberg, Gustav von & P. Westberg: Der Wisent in Bialowies im letzten Viertel des vorigen Jahrhunderts. S. 143-159.
  • Schneider, Karl Max: Über einen Bison-Zebu-Mischling. S. 160-165, Tafeln X-XI.
  • Peters, H.: Ein Bastard zwischen Yak und Rind. S. 166, Tafeln XII-XIII: Abb. 3.
  • Mertens, A[ugust]: Ein alluvialer Wisentrest im Magdeburger Museum für Natur- und Heimatkunde. S. 167-168, Tafel XIII: Abb. 1.
  • Melnyk, O.: Bisontia Osteuropas. S. 169-176, Tafel XIV.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 3, Nummer 4, (15.03.1936, lt. handschriftlicher Änderung der gedruckten Angabe)

  • Blair, W.R.: The history of the Bison in North America. S. 177-183.
  • Fortunatov, B: Die Wiederaufzüchtung des Wisents in "Chapli". S. 184-187. (Auszugsweise Übersetzung aus: Berichte des Staatlichen Steppenreservates "Czapli" 1928, Bd. VII, Ascania Nova 1929, S. 69-87, 7 Abb.)
  • Strahlborn, Karl von: Beschreibung einer neuen Fangart des Wisents. S. 188-213. (Auszugsweise Übersetzung eines russischen Beitrags durch P. Westberg)
  • Mohr, E[rna]: Yak-Zebu-Bastarde im Himalaya. S. 214-219.
  • Dobberstein, [Johannes]: Sektionsbericht der Kuh Borgia (R.Z.R. 143). S. 220-223.
  • Hilzheimer, M[ax]: Ein Kochrezept für Wisentfleisch aus dem 16. Jahrhundert. S. 224.
  • Heck, L[utz]: Über die Rückzüchtung des Ur oder Auerochs. S. 225-294.
  • Begouen, Comte: Sur un squelette de bison quarternaire de la caverne des Trois frères, à Montesquieu-Avantes. S. 295-300.
  • Hilzheimer, Max: Eine Parforcejagd auf Wisente im Mittelalter. S. 301-304.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 3, Nummer 5 (20.12.1943)

  • Pohle, Hermann: Die Kuh des Steppenwisents. S. 305-311.
  • Mohr, Erna: Noch eine alte Wisent-Darstellung von Roelant Savary. S. 312-313, Tafelm XXXI.
  • Szalay A[dalbert]: Wisente in England. S. 314-329.

IV. Anhang

  • Anonym: Index der Personennamen. S. 331-335.
  • Anonym: Sachregister. S. 336-341.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 4, Nummer 1 (08.03.1930)

I. Gesellschaftsmitteilungen für 1928

  • Anonym: Auschschuß für 192[9]. S. 2-3.
  • Priemel, Kurt: Fünfter Geschäftsbericht für das Jahr 1928. S. 4-5.
  • Priemel, Erna: Sekretariatsbericht für das Jahr 1928. S. 6.
  • Hauck, H.H.: Kassenbericht für das Jahr 1928. S. 7-9.
  • Pohle, Hermann: Bericht über die Zeitschrift im Jahre 1928. S. 10. (nicht enthalten, angekündigt für das nächste Heft dieses Bandes, gemeinsam mit dem Bericht für 1929)
  • Mohr, Erna: Archivbericht für 1928. S. 10.
  • Groeben, G[oerd] v.d.: Zuchtbericht für das Jahr 1928. S. 11-18.
  • Pohle, Hermann: Bericht über die Vorstandssitzung am 9. und 10. November [1928] in Berlin. S. 19-23. ("Herr Prof. J. SCHWARZ, Wien, schlägt vor, daß Wisenthalter, deren Gebiete durch eine Viehseuche oder durch Krieg bedroht sind, gehalten sein sollen, ihre Wisente so schnell wie möglich in nicht bedrohte Gebiete zu überführen. Es wird beschlossen, diese Frage auf die Tagesordnung der nächsten Hauptversammlung zu setzen.")
  • Anonym: Satzung der Gesellschaft. S. 23. (nicht enthalten, Verweis auf Band 2, S. 215, Neudruck für das nächste Heft angekündigt)
  • Priemel, Erna: Mitgliederverzeichnis. Stand vom 1. Januar 1929. S. 24-44.
  • Anonym: Wisentmaterial. S. 45.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 4, Nummer 2 (20.03.1931)

II. Gesellschaftsmitteilungen für 1929

  • Anonym: Ausschuß für 1930. S. 48-49.
  • Priemel, Kurt: Sechster Geschäftsbericht für das Jahr 1929. S. 50-52.
  • Priemel, Erna: Sekretariatsbericht für das Jahr 1929. S. 53.
  • Hauck, H.H.: Kassenbericht für das Jahr 1929. S. 54-55.
  • Groeben, G[oerd] v.d.: Zuchtbericht für das Jahr 1929. S. 56-63.
  • Pohle, Hermann: Bericht über die vierte Hauptversammlung vom 1. bis 3. September in Posen. S. 64-80. (S. 80: Antrag auf Kennzeichnung von Jungtieren nach der Geburt mittels Ohrmarke wird aufgrund praktischer Schwierigkeiten abgelehnt)
  • Priemel, Erna: Mitgliederverzeichnis. Stand vom 1. Januar 1930. S. 81-113.
  • Anonym: Bovidenmaterial. S. 114.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 4, Nummer 3 (15.07.1933)

III. Gesellschaftsmitteilungen für 1930 und 1931

  • Anonym: Ausschuss für 1930 und 1931. S. 115-116.
  • Priemel, Kurt: Siebenter und achter Geschäftsbericht für die Jahre 1930 und 1931. S. 118-125.
  • Priemel, Erna: Sekretariatsberichte für die Jahre 1930 u. 1931. S. 126-127.
  • Hauck, H.H.: Kassenbericht für die Jahre 1930 und 1931. S. 128-135.
  • Groeben, G[oerd] von der: Zuchtbericht für die Jahre 1930 und 1931. S. 136-141.
  • Rümmler, Hans: Niederschrift der 5. Hauptversammlung. S. 142-167. (Weitgehend identische Angaben zu Teilnehmern, Tagungsverlauf und Niederschriften der wissenschaftlichen Sitzungen in: Zeitschrift für Säugetierkunde, Band 6, da gemeinsame Tagung.)
  • Anonym: Satzung der Gesellschaft. S. 168-170.
  • Priemel, Erna: Mitgliederverzeichnis. Stand vom 1. Januar 1932. S. 171-202.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 5, Nummer 1 (15.04.1932)

  • Groeben, G[oerd] von der: Das Zuchtbuch 1932. S. 5-50, Tafeln I bis X.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 5, Nummer 2 (01.09.1933).

  • Mohr, Erna: Nachtrag I (Jahrgänge 1931, 1932). S. 53-60, Tafeln XI bis XII.

Berichte der Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents. Band 5, Nummer 3 (01.03.1937).

  • Mohr, Erna: Nachtrag II des Zuchtbuches. Reinzuchtjahrgänge 1933, 1934, 1935, 1936. Kreuzungszuchtjahrgänge 1933, 1934, 1935. S. 61-79.
  • Mohr, Erna: Wisente in Schweden. S. 80-93.
  • Mohr, Erna: Wisente im neue Polen (ab 1924, ohne Pless). S. 94-105, Tafeln XIII bis XX.

Weitere interessante Beiträge aus der Frühzeit der Wisentgesellschaft

  • Priemel, Kurt (1923): Maßnahmen zur Erhaltung des Wisents. In: Zoologica palaearctica. Band 1, Nr. 1, S. 1-8.
  • Szalay, A[dalbert] B. (1924/25): Wisente in Asien. Zur Geschichte des Bos bonasus im Kaukasus und in Asien. In: Pallasia. Band 2, Nr. 2, S. 73-82 & Nr. 3/4, S. 135-142.
  • Zimmermann, Rudolf: (1923) Meine Begegnung mit dem Wisent in Bialowies und die Geschichte seines Untergangs. In: Zoologica palaearctica. Band 1, Nr. 2, S. 55-64.
  • Zukowsky, Ludwig: (1924) Ein Wort über die Notwendigkeit der systematischen Bearbeitung der Wisentreste. In: Pallasia. Band 2, S. 1-11.
ein Absatz Hervorschauender Katta